Startseite Impressum Bildnachweis Datenschutz
 
Tampa, Florida
Startseite
Sehenswürdigkeiten
Flughafen
Wetter und Klima
Shopping
Ausflüge
Sunshine Skyway Bridge
Busch Gardens
Florida Aquarium
Ybor City
Tampa Bay
Kreuzfahrten
Adventure Island
Lowry Park Zoo
Freizeitpark
Mietwagen
Reisen
Ferienhaus
 

Tampa Wetter und Klima

Die Skyline von Tampa in Florida
 

Die Stadt Tampa liegt an der Westküste Floridas an und umschließt die Tampa Bay. Dieses Gebiet liegt im subtropischen Klimagürtel und dieses zeichnet sich durch heiße Sommer und milde Winter aus. Die Stadt wird aufgrund der vielen Sonnenstunden auch "Sunshine City" genannt. Im Winter kommt es so gut wie nie zu Schneefall oder Minustemperaturen. Nur selten schaffen es kalte Luftströme aus Kanada, "Winterwetter" nach Tampa zu bringen. 1899 war der letzte erwähnte Schneesturm. Seitdem kam es wohl nicht mehr zu dauerhaftem Frost und Schneefall. Daher ist der Winter die ideale Reisezeit, um Tampa zu erkunden. Von Dezember bis März bewegen sich die Tagestemperaturen um die 20°C, wogegen es nachts auf ca. 10°C abkühlt. So finden die Besucher nach anstrengen Sight-Seeing-Touren einen erholsamen Schlaf.

Im Tampa-Frühling, also März und April, wird man schon mit Tagestemperaturen zwischen 25°C und 28°C verwöhnt, und während der Nacht kühlt es meist auf angenehme 20°C ab. Für Mitteleuropäer ist dies schon ein "Sommerwetter", weshalb es die ideale Zeit ist, Golf zu spielen, Freizeitparks zu besuchen oder Football-, Basketball- oder Eishockeyspiele in der drittgrößten Stadt Floridas anzuschauen. Täglich scheint die Sonne zwischen sieben und zehn Stunden und es regnet durchschnittlich nur fünf Tage im Monat.


Ganz anders sieht es im Sommer aus - er ist die anstrengendste Zeit des Jahres in Tampa. Die Tagestemperaturen steigen über die 30°C und auch in den Nächten sinkt das Thermometer nicht unter 25°C. Dazu kommt, dass es oft heftige Gewitter gibt. Es sollen jedes Jahr Menschen durch Blitzschlag zu Tode kommen. Es empfiehlt sich also nicht, während eines Gewitters an den Strand zu gehen. Sehr ähnlich ist auch das Klima in Dubai in den Sommermonaten wo es auch sehr heiß wird. Schon der Name Tampas, der aus dem indianischen stammt, bedeutet Feuerstab. Hiermit sind wohl die Blitze gemeint. Im Sommer kann man nur die frühen Morgenstunden im Freien verbringen, für den Rest des Tages ist es zu empfehlen, sich in klimatisierten Räumen aufzuhalten. Neben den häufigen Niederschlägen sorgen das Meer und unzählige Seen innerhalb des Stadtgebietes zudem für hohe Luftfeuchtigkeit. Im Jahresdurchschnitt liegt sie in Tampa zwischen 70% und 80%. Auch sie lässt das Klima schwer ertragen. Was man sich im Sommer allerdings keinesfalls entgehen lassen sollte, sind spektakuläre Sonnenuntergänge in Tampa. Wo viele klimatische Faktoren zusammen wirken, wird der Himmel oft zur Leinwand des Kunstmalers Wettergott.

Zwischen September und November sinkt die Tagestemperatur dann langsam ab auf knapp über 20°C und während der Nacht wird es in Tampa merklich kühler. Daher ist diese Zeit für einen Aufenthalt in Tampa gut geeignet; der Körper leidet nicht wie im Sommer, unter der extremen schwülen Hitze. Allerdings wird Tampa von Juni bis November oft von tropischen Stürmen, den Hurrikans heimgesucht. Es liegt zwar schon einige Jahrzehnte zurück, dass ein solcher Sturm die Stadt sehr verwüstet hat, dennoch werden die Wettervorhersagen genau beobachtet und die Stadt rüstet sich durch umfangreiche Maßnahmen bis hin zu Evakuierungen gefährdeter Regionen zum Schutz vor den Stürmen. Immerhin musste die Stadt schon einmal Todesopfer nach so einem Unwetter beklagen.

So wie die Lufttemperatur in Tampa während der Jahreszeiten sowohl bei Tag als auch bei Nacht ziemlich variiert, verändert sich parallel auch die die Wassertemperatur zwischen 20°C und fast 30°C. Erstaunlich ist, dass es bei dieser Fläche in Stadt Tampa zwei verschiedene Klimazonen gibt. Während im Norden der Stadt Kokos- und Königspalmen wachsen, findet man im Süden tropische Pflanzen. Tampa ist also klimatisch keine einfache Gegend. Hitze, Schwüle, Gewitter und Stürme, diese Witterungen suchen Tampa regelmäßig heim. Dennoch ist Tampa wie das gesamte Florida mit seinem Subtropischen Klima als Wohnort sehr beliebt. Wenn einem die Hitze zu viel wird, flüchtet man sich einfach in voll klimatisierte Gebäude.
 
Tampa Klimatabelle:
 

 

JAN FEB MAR APR MAI JUN
Tagestemperatur 21 22 24 27 30 32
Regentage 4 4 5 3 5 8
  JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Tagestemperatur 33 33 32 29 25 22
Regentage 12 13 10 6 5 4
 
Tampa beste Reisezeit:
 

Die beste Reisezeit für Tampa sind die Wintermonate von November bis März wo auch die Snowbirds nach Florida kommen. Das sind wohlhabende Amerikaner die vom Norden der USA oder Kanada nach Tampa reisen um dort ein paar Monate zu überwintern. In der Regel besitzen diese dort auch ein Ferienhaus.

 
Unsere Meinung / Bewertung:
 

Grundsätzlich kann man sagen das Tampa ein Ganzjahresreiseziel ist und man dort in jedem Monat Urlaub machen kann. Jeder Mensch hat ein anderes Wärmeempfinden und wer es gerne sehr warm und feucht möchte der sollte sich für die Sommermonate entschieden die perfekt sind für einen Badeurlaub. Kühler und angenehmer wird es immer in den Wintermonaten. Im Sommer muß man auch mit Hurrikans rechnen.

 

© www.tampa-florida.de